PELLEGRINO UNDERGROUND

PELLEGRINO UNDERGROUND, Ende der Siebziger Jahre gegründet, hat den "spirit" dieser für Rockfans so reichen und interessanten Zeit in die Gegenwart gerettet. Altes und Neues, sowie die Lebenserfahrung dieser Pilger (italienisch: pellegrino) in Sachen Musik, gepaart mit der Entspanntheit einer reinen Freizeitband, vereinen sich zu einem höchst interessanten musikalischem Cocktail.

Die Musiker raufen sich -in dieser Besetzung seit 1994- zusammen, um eigene Stücke zu komponieren und ausgiebig zu experimentieren.
Das Ganze allerdings ohne große Bühnenshow: "Als es mit den boygroup-castings los ging, waren wir entweder schon zu dick oder zu alt - einige von uns auch beides".

Dafür dürfen sich Zuhörer bei PELLEGRINO UNDERGROUND auf ekstatische, spontan improvisierte Duette von Stimmen und Instrumenten freuen. PELLEGRINO UNDERGROUND spielt echten Rock mit Jazz-, Blues und Soul-Elementen. Bei Bedarf auch "unplugged". So ist es fast logisch, dass sie in all den Jahren überwiegend den kleinen Bühnen treu blieben.

Clubs, Gallerien, Straßenfeste und kleine Festivals (z.B. Bluesfestival Kellinghusen, Atelier 9, Carlsen Verlag, Rockfest Bad Bramstedt, Radi-Party, "Sammy..s" aber auch "Wutzrock") sind die bevorzugten Pilgerstätten.

(Bandfotos von Thomas Fuchs)

 

kukuhu_logo_neu

 

Unsere Dachorganisation:

hum_logo_neu